Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

ZELBRITE UND MEERSALZ:

ZELBRITE® - - Weltneuheit bei der Filtration von Schwimmbadwasser

 

 

Technologie Zelbrite

Bisher wurden Sandfilter, kombinierte Sandfilter mit Aktivkohle und DE ( Diatomaceous Earth) als traditionelle Filtermedien bei der Filtration von Schwimmbadwasser verwandt. Die Eigenschaften und die Qualität dieser Filter werden jedoch durch die derzeit auf dem europäischen Markt eingeführte Neuheit ZELBRITE übertroffen.

Grundbestandteil

Schlüsselkomponente dieses Produkts ist das zeolithische Mineral Clinoptilolite, dessen Struktur mit einem unendlichen Gitter von ausgedehnten Innenräumen – Poren verglichen werden kann. Seine Oberfläche ist sehr breit 20 – 30 m2/g. Zur anschaulichen Illustration kann man sich vorstellen, dass ein Esslöffel ZELBRITE soviel Fläche umfasst, vie die Größe eines Fußballplatzes. Wenn lir die übliche Filtergröße für die Schwimmbadwasserpflege bedenken, können lir uns vorstellen, was für eine effektive Filterfläche mit dem neuen Filtermedium ZELBRITE gewonnen werden kann.

Eine weitere angenehme Eigenschaft des Minerals Clinoptilolite ist seine chemissche Aktivität. Seine Struktur besteht aus Calcium-, Magnesium-, und Natrium-Ionen, diese binden bei der chemischen Reaktion die Polutanten Ammoniak und Chloramin. Diesen Prozess nennt man Ionenaustausch. ZELBRITE ist auch in der Lage, mechanischen Verunreinigungen sehr gut zu absorbieren.

ZELBRITE wird aus Ablagerungen zeolithischer Mineralien in unserem Bergwerk Werris Creek, NSW, Australien, gem. der Abbaunormen gefördert. Das zeolithische Mineral entstand durch vulkanische Tätigkeit in der Nähe eines prähistorischen Süßwassersees vor mehr als 300 Mio. Jahren. Im Verlauf der geologischen Perioden wurde dieses Material von anderen Gesteinen mit einer Mächtigkeit von Hunderten Metern überdeckt. Diese einmaligen geologischen Bedingungen trugen zur Entstehung eines solchen zeolithischen Material bei, welches sich durch seine außergewöhnliche Härte und Wiederstandskraft auszeichnet. Dadurch ist das Material zu Filterzwecken außerordentlich gut geeignet.

Vergleich der Wirksamkeit der verschiedenen Filtermedien:

 

 

MEDIUM ZELBRITE SAND DE Sand und Aktivkohl
  Charakter Verwendung über mehrere Jahre Verwendung über mehrere Jahre Austausch nach jeder Rückspülung häufiger Austausch der Aktivkohle
Filtrationswirk. hervorragend gut sehr gut sehr gut
Mechanische Filtration 1–3 Mikronen 15 Mikronen 5 Mikronen 15 Mikronen
Mehrfachfiltr. ja nein nein ja
Ammoniak-Absorption ja nein nein teilweise
Chloramin-Reduktion ja nein nein teilweise
Aufwand bei der Bedienung niedrig, einfache   Rückspülung niedrig, einfache Rückspülung hoch, bei Rückspülung Verlust des Filters hoch
Betriebskosten niedring, permanentes Filtermedium niedring, permanentes Filtermedium Austausch des Filtermediums bei jeder Rückspülung hoch

* Weitere Vorteile ZELBRITE®

Filtermedium

ZELBRITE verfügt über alle die einzigartigen Eigenschaften von Clinoptilolite, wie bereits beschrieben. Verwendet man den ZELBRITE – Filter erhält man am Ende des Filterprozesses unvergleichbar sauberes und gesünderes Wasser, als bei der Anwendung der bisher bekannten Filtermedien. Der Unterschied der physikalischen Eigenschaften bei der Aufnahme von festen Verunreinigungen wird im Vergleich mit einem Sandfilter, dessen Körner glatt und nicht porös sind, besonders deutlich. Dort werden die Schmutzteilchen nur zwischen den Sandkörnern aufgefangen. Im Gegensatz dazu arbeitet ZELBRITE mit einer feingliedrigen Kornfläche und seiner Hohlstruktur. Seine Fähigkeit, viele Verunreinigungen aufzunehmen, ist deshalb um eine Vielfaches größer, als bei anderen Materialien. Es fängt gleichzeitig kolloide Partikel auf. Aus chemischer Sicht muss bedacht werden, dass die Verunreinigung von Schwimmbadwasser überwiegend organischer Herkunft ist und vom Menschen verursacht wird ( Hautpartikel, Urin usw.). Diese Partikel, die Stickstoff beinhalten, zersetzen sich allmählich und es entsteht Ammoniak. Chlor, das zum desinfizieren des Wassers eingesetzt wird, verbindet sich mit dem Ammoniak und organischen Polutanten und so entstehen gefährliche Reizstoffe. Bei der Reaktion von Ammoniak und Chlor entstehen Chloramine ( bei der Wasserprobe erscheint diese Verbindung als Chlor), die allgemein für den abstoßenden Geruch, Augen – und Hautreizungen verantwortlich sind. ZELBRITE mit seiner Eigenschaft, durch den Ionenaustausch das Ammoniak zu absorbieren, vermindert die Bildung solcher Verbindungen. Es absorbiert die ungewollten organischen Polutanten, wodurch sich die Möglichkeit einer Reaktion mit Chlor verringert.

Pacific SALZ – Australisches Meersalz

australská mořská sůl do bazénu

Natürliches Meersalz, gewann durch die Verdampfung an der australischen Küste.
Verpackung: Sacke @ 20 kg
  Palette: @ 1 040 kg (52 Sacke)
     
Salt: SWIMMING POOL SALT